Jeggare Museum

Gebaut und unterhalten von Haus Jeggare enthält dieses große Museum hunderte von Artefakten welche aus den Ruinen und den Shoanti Lagern aus ganz Varisia zusammengetragen wurden.

Zusätzlich zu der großen Ansammlung an lokalen Artefkaten hat das Museum auch eine kleine, aber beeindruckende Sammlung an Gegenständen, welche Schatzjäger auf dem gesamten Globus zusammengesucht haben. Darunter befindet sich eine Totenmaske aus Osirion, das Stammesschild eines Jägersammlers aus Garund, eine Robe – Kimono gennannt – aus Minkai und sogar Töpfereien aus Arcadia.

Ein Flügel des Museums zeigt die natürliche Geschichte Golarions. Unter den präsentierten Wundern befindet sich die Rüstung einer Meerjungfrau, die Sammlung von Speeren eines Boggards, der Kopf eines Gorillakönigs, das komplette Skelett eines Eulenbärs, ein unbekannter Apparat aus Numeria und das ausgehölte Ei eines roten Drachen.

Mercival Jeggare, der Kurator des Museums kauft gerne Artefakte von “freischaffenden Schatzjägern” zu vernünftigen Preisen.

Jeggare Museum

Fluch des Purpurthrons Hunter9000