Kaer Maga

Kaer Maga
CN Kleine Stadt
Regierung: Anarchie
Bevölkerung: 8.000 (5.500 Menschen, 500 Halblinge, 400 Zwerge, 400 Halbelfen, 400 Halborks, 200 Gnome, 100 Elfen, 100 Orks, 75 Trolle, 50 Zentauren, 50 Goblins, 50 Nagas, 175 Andere)

Kaer Maga ist bekannt als die Stadt der Verbannten, da sie all jene aufnimmt, welche nicht in ihre Geburtsnationen passen. Nekromanten, entkommene Sklaven, Adelige im Exil, myysteriöse Kultisten und andere gehen Schulter and Schulter durch die Straßen der Stadt, unbeheligt durch irgendeine überwachende Autorität. Einige der Bewohner sind so ungewöhnlich, dass sie lokale Legenden geworden sind, so wie der Troll Augurs, der die Zukunft aus seinen eigenen Eingewieden liest.

Kaer Maga ist wie ein riesiges steinernes Hexagon aufgebaut, dessen Ursprung im Lauf der Zeit verloren gegangen ist. Seit zahlreichen Generationen haben die Bewohner von Kaer Maga innerhalb dieses Steinrings gewohnt, einer Struktur die mit ihren zahlreichen Korridoren und Höhlen wie eine Honigwabe wirkt.

Anstatt eine formale Regierung zu haben, wird die Stadt von einer sich stetig ändernden Ansammlung von Gruppierungen, Gilden, Familien und Fraktionen geführt

Neben der Oberstadt wird Kaer Maga von einem ausgedehnten System an unterirdischen Tunneln durchzogen, welche die Unterstadt genannt werden und von zahlreichen Monstern aller Art verseucht ist. Sie beinhalten aber auch zahlreiche Relikte und magische Gegenstände, die schon lange von der Oberfläche verschwunden sind.

Kaer Maga

Fluch des Purpurthrons Hunter9000