Burg Korvosa

Curse_of_the_Crimson_Throne_-_Burg_Korvosa.jpg

Als Hersztück der Stadt überracgt Burg Korvsa jedes andere Gebäude. Dabei besteht die Burg eigentlich aus zwei Teilen: der Großen Mastaba und der Zitadelle selbst. Zusammen erheben sie sich über den Zitadellenhügel. Nur der König, seine direkte Familie, der Seneschal der Burg und dessen Familie dürfen in Burg Korvosa leben. Sowohl der Seneschal als auch der König können Gäste für längere Zeit einladen, aber der andere kann sie auch wieder ausladen.

Seit der Fertigstellung der Hauptmauern im Jahr 4464 haben zahlreiche Magistrate, Seneschale und Monarchen weitere Sektionen der Burg hinzugefügt. Darum besteht die Burg auch aus unterschiedlichen Stilen, willkürlich platzierten Turmen, Mauern und Treppen.

Die Große Stufenpyramide

Diese vierseitige Sandsteinpyramide ist für Riesen erbaut worden. Eine Treppe, gemacht für Menschen, wurde an der nordöstlichen Seite der Pyramide hineingeshclagen. Eine Ecke der Pyramide ist eingefallen – etwas was nicht etwa einer schlechten Bauweise zu verdanken ist, sondern zahlreichen Steinmetzen, die sich hier billiges Baumaterial geholt haben. Eine Praxis, die von König Eodred I verboten wurde.

Vor der Ankunft der Chelaxianer war die Große Mastaba für die Shoanti ein heiliger Ort und eine Festung. Die Shoanti hatten eine dauerhafte Basis am Fuße der Pyramide und ein hölzernes Fort an ihrer Spitze. Damit konnten die Einheimischen das Gebiet für Jahrhunderte kontrollieren. Nach der Invasion durch Cheliax wurde das Fort abgerissen und mit dem Bau einer Steinmauer auf dem Plateau der Pyramide begonnen.

Die Burg

Die Burg selbst besteht aus einer riesigen Festung aus schwarzem Marmor. Mehrere Türme erheben sich daraus, inklusive des beeindruckenden Epochalen Turms (welcher eine Uhr trägt, die von Goupie Capabopple konstruiert worden ist) und des Meereswachturms. Dutzende Von Soldaten der Korvosa Wache patroullieren die Burg zu jeder Tag und Nachtzeit. Marinesoldaten der Schwarzen Kompanie wohnen ebenfalls in der Festung und bewachen sie. In einem der Türme befindet sich sogar ein Horst für Hippogreife.

Der Purpurthron, sitz des Monarchen der Stadt, befindet sich im dritten Stock der Festung. Er ist der einzige Stuhl auf diesem Stockwerk. Beuscher und Gäste müssen entweder stehen oder knien.

Burg_Korvosa.jpg

Das Innere der Burg

Durch mehrere Besuche in der Burg, sowie detailierte Informationen aus der Hand von Sabina merrin und dem Seneschall Neolandus Kalepopolis wissen die Abenteurer gut ueber den Inneren Aufbau der Burg bescheid.

Handout_-_Burg_Korvosa_1.jpg

Handout_-_Burg_Korvosa_2.jpg

Burg Korvosa

Fluch des Purpurthrons Hunter9000