Akropolis der Knechter

Die Akropolis befindet sich am Rande der Wyvernberge. Ursorünglich wurde sie von einem thassilonischen Magierorden ergbaut, der sich “die Knechter” nannte.

Sehr darauf bedacht ihren Wert und ihre Nützlichkeit für den Runenfürsten Karzoug zu beweisen, wandten sie sich den Lehren der Runengottheit Lissala zu. Durch Meditationen suchten sie nach einer Methode um die großen Arbeiten von Thassilons mächtigstem Beschwörer zu duplizieren. Die Akropolis war ein solcher Ort für Meditationen und Herbeirufungen..

Indem sie verbotenen Runen und Methoden folgten, welche sie von dubiosen Quellen gestohlen hatten, schafften es die Knechter schließlich eine Entität vom anderen Ende des Universums zu beschwören – ein Monster welches Havero, oder die Arme und Augen der Ewigkeit genannt wird. Sie schafften es den Havero aus der Unendlichkeit herbeizuscahffen und ihn einzusperren. Aber er war zu mächtig für die Knechter, als dass sie ihn voll kontrollieren hätten können. Innerhalb von Minuten hatte er alle Knechter innerhalb der Akropolis getötet.

Mehrmals wurde danach noch versucht die aufgegebene Struktur wieder in Besitz zu nehmen, doch jeder dieser Versuche scheiterte, da der Havero niemanden außer sich in der Akropolis duldete. Als Thassilon schließlich zerfiel, gab es auch keine weiteren Versuche mehr die Akropolis zu betreten und die Anlage zerfiel. Der nie alternde Hvero fiel in eine Art Winterschlaf und wachte nur auf, wenn Abenteurer die Ruine untersuchten. Und selbst dann erwachten nur einige seiner zahllosen Arme um den Ort zu verteidigen.

Die Shoanti lernten früh diesen Ort zu meiden, aber Anhänger Desnas konnten die Anwesenheit einer Kreatur aus dem Bereich jenseits der Sterne fühlen und so wurde der Ort ein heiliger Platz für ihre Anhänger. Sie wissen, dass der Havero gefährlich ist und eingesperrt bleiben muss, aber die Geheminisse, die er vom Universum gesehen hat, ziehen sie an, wie die Motten das Licht.

Über der Erde ist alles was heute noch von der Akropolis zu sehen ist ein verfallener Turm, der mit einem siebenzackigen Stern verziert ist – der Sihedron-Rune. Im Turm führt eine breite Treppe in die Tiefe der Anlage selbst hinab.

Akropolis der Knechter

Fluch des Purpurthrons Hunter9000