Abadar

Curse_of_the_Crimson_Throne_-_Abadar.png

Abadar_Symbol.jpg

Abadar – der Gott

Abadar ist ein ruhiger, berechnender und vorausschauender Gott, der die Zivilisation an die Grenzen, Ordnung in die Wildnis und Reichtum zu all jenen bringen will, welche den Fortschritt huldigen. Er versucht ein Balance zwischen Gut und Böse zu finden, wobei er die Vorteile beider Seiten erkennt und sich weigert sich für eine der beiden Seiten zu entscheiden. Seine Anhänger glauben, dass er dafür verantwortlich ist, dass sich die halbmenschlichen Rassen von einfachen Stämmen zu Städte bauenden Zivilisationen erhoben haben. Abadar gibt den Menschen die Worte der Diplomatie, er führt die Stifte jener, welche Gesetze schreiben und steuert die Münzen in die Hände derjenigen, welche gut handeln.

Abadar – Die Kirche

Abadars Kirche ist gut organisiert und in einer auf den Städten basierenden Hierarchie aufgebaut. Die Kirche jeder Stadt ist unabhängig und ein freundschaftlicher Wettstreit zwischen den einzelnen Städten wird oft gepflegt um den Handel zu stärken. Die Gesetze der Kirche verbieten es den Klerikern einander anzugreifen, wenn nicht politische, nationale oder finanzielle Motive vorhanden sind. Wenn zwei Städte sich einander bekämpfen verhalten sich die Kirchen von Abadar oft neutral und werden so zu Mediatoren des Konfliktes. Krieg erzeugt Instabilität und Risse am Fundament der Zivilisation.

Abadar

Fluch des Purpurthrons Hunter9000