Ärzte der Königin

Arzt_der_K_nigin_1.jpg

Beauftragt durch ihren Anführer, Dr. Davaulus, ziehen diese maskierten Heiler durch die Stadt, um die Seuche in Korvosa zu bekämpfen.

Davaulus tritt hierbei in der Öffentlichkeit als besorgter Heiler auf, der loyal gegenüber seiner Herrin ist und alles zum Wohle der Stadt tun wird, während er in Wahrheit zusammen mit den anderen Ärzten der Königin plant die Seuche in jede Ecke von Korvosa zu tragen; so soll die Anzahl der unwürdigen Bewohner reduziert werden.

Die handverlesenen Ärzte des Dr. Davaulus sind ebenso tödlich und falsch wie er. Jeder der Männer ist ein Anbeter von Urgathoa, auch wenn sie keine Zeichen bezüglich ihrer Religionszugehörigkeit tragen und ihre Masken ihre bösen Gesinnungen verbergen. Da sie erwarten, dass ihr Auftreten die Bevölkerung in Unruhe versetzen könnte, heben sie auf Nachfrage ihre Masken an um so zu zeigen, dass sich darunter in der Tat ein Mensch befindet (dabei wirkt der magische Effekt der Masken jedoch weiterhin).

Arzt_der_K_nigin_2.jpg

Jeder von ihnen behauptet ein Lokaler Bewohner zu sein, der etwas von Heilung versteht, oder aber auch ein Landarzt, der zu Hilfe geeilt ist, als er von der Seuche erfahren hat. In diesem Fall kommen geben sie vor aus Harse, Palinbucht, Veldraine und so weiter zu kommen.

Problematisch ist jedoch, dass niemand aus der Stadt diese Heiler kennt, die sie vorgeben zu sein.

Nachdem die Helden den Tempel von Urgathoa unter dem Hospitz der Heiligen Jungfrau ausgehoben haben, wurden die Ärzte der Königin von ebendieser aufgelöst. Die Mitglieder verschwanden daraufhin ebenso schnell und mysteriös, wie sie gekommen waren.

Ärzte der Königin

Fluch des Purpurthrons Hunter9000